Hauptseite
RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenZur HomepageZum ChatZur Karte

SNES Forum » Das SNES » Tipps & Tricks Area » Super Metroid Tutorial » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thema aktiv: 1 Besucher) 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sporenfrosch
SNES Freak




Dabei seit: 23.06.2011
Beiträge: 2492

Super Metroid Tutorial  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

willkommen zu meinem super metroid tutorial!!!

da super metroid meiner meinung nach zu den besten videospielen überhaupt gehört,es in meinen augen zusammen mit dem kombi modul super mario allstars/super mario world das beste snes spiel ist,und ich jetzt doch schon jahrelange erfahrung mit dem original sowie sehr vielen hacks habe,was spielmechanik und ingame glitches angeht,möchte ich hier mal ein umfangreiches tutorial posten,welches die verschiedenen techniken,die samus im spiel ausführen kann,enthält.im anschluss daran folgen noch ein paar extras und secrets.
es ist sicher für jeden was dabei,egal ob anfänger oder vollprofi.
allerdings achte ich sehr darauf,hier nur solche moves zu präsentieren,die auch tatsächlich auf einer echten super nintendo konsole in echtzeit von einem menschlichen spieler durchführbar sind.denn leider gibt es einige techniken,die schlicht und ergreifend NUR auf einem emulator mit massiven slowdowns(zeitlupen funktion)zu schaffen sind,weil das menschliche reaktionsvermögen seine grenzen hat,und wir hier von sekundenbruchteil-exakten kommandos reden,was einfach unmöglich ist in echtzeit.
ich habe alle folgenden moves selber auf einem super nintendo nur mit einem standard controller durchgeführt,deshalb kann ich ruhigen gewissens behaupten,daß alle techniken nur eine frage der übung sind.auch wenn es manchmal unmöglich erscheint,irgendwann hat man den dreh raus,und sobald das timing stimmt,kann jeder alle folgenden techniken von samus selber nachspielen.
viele der nachfolgenden moves stehen in keiner anleitung und keinem spieleberater.
ich teile die verschiedene special moves in 3 kategorien ein,in leichte,schwere und sehr schwere.diese einteilung basiert nur auf meiner persönlichen erfahrung mit dem spiel,und bedeutet nicht,daß jeder spieler dieser meinung sein muss.


TECHNIKEN

walljumping(leicht)
wird benutzt,um bei einenm vertikalen schacht nach oben zu gelangen.
man springt mit einem drehsprung an eine wand und drückt kurz,nachdem man diese berührt hat,in die andere richtung und sofort danach wieder die sprungtaste.samus stößt sich nun von der wand ab und spring an die gegenüberliegende mauer.wiederholt man die technik,erklimmt man jeden schacht im spiel.

infinite walljumping(leicht)
wird benutzt,um an jeder beliebigen mauer nach oben zu gelangen.
nach dem ersten walljump drückt man einfach wieder in richtung mauer so daß samus den zweiten walljump wieder bei der gleichen wand vollführt.usw...

underwater walljumping(schwer)
ohne den gravity suit bewegt man sich unter wasser nur sehr langsam und schwerfällig.trotzdem ist es möglich,einen dünnen(!) schacht unterwasser per walljumping zu erklimmen.im original super metroid spielt diese technik keine rolle,aber man kann hier trotzdem einen gegner einfrieren,der sich knapp neben einer wand befindet und dann schnell(!) zwischen diesem gegner und der wand viele kleine walljumps machen,um nach oben zu kommen,bzw. um auf dem gegner zu landen,von dem man dann weiter nach oben springen kann.

vertical shinespark(leicht)
man rennt einfach mit dem speedbooster so lange,bis samus blinkt,duckt sich dann und drückt auf sprung.so fliegt sie senkrecht nach oben.

horizontal shinespark(leicht)
man rennt einfach mit dem speedbooster so lange,bis samus blinkt,duckt sich dann und drückt sprung,sofort gefolgt von einer richtung(rechts oder links).so fliegt sie waagerecht nach vorne.

diagonal shinespark(leicht)
man rennt einfach mit dem speedbooster so lange,bis samus blinkt,duckt sich dann und drückt entweder die R oder L taste,sofort gefolgt von sprung.so fliegt sie diagonal nach rechts oben oder links oben.

midair vertical shinespark(leicht)
man rennt einfach mit dem speedbooster so lange,bis samus blinkt,duckt sich dann und drückt in eine richtung plus sprung(drehsprung).während sie in der luft ist,drückt man nach oben(sie bleibt kurz in der luft “stehen”) und sofort danach sprung.sie fliegt nach oben.

midair horizontal shinespark(schwer)
man rennt einfach mit dem speedbooster so lange,bis samus blinkt,duckt sich dann und drückt in eine richtung plus sprung(drehsprung).während sie in der luft ist,drückt man nach oben(sie bleibt kurz in der luft “stehen”) und sofort danach auf sprung und ebenfalls sofort danach in eine richtung(recht oder links).sie fliegt nach rechts oder links.
diese technik steht unter “schwer”,weil es doch manchmal passiert,daß man die knöpfe versehentlich in der falschen reihenfolge drückt und sie stattdessen nach oben fliegt.

midair diagonal shinespark(leicht)
man rennt einfach mit dem speedbooster so lange,bis samus blinkt,duckt sich dann und drückt in eine richtung plus sprung(drehsprung).während sie in der luft ist,drückt man nach oben(sie bleibt kurz in der luft “stehen”) und sofort danach die L oder R taste plus sprung.sie fliegt diagonal nach rechts oben oder links oben.

midair morph(leicht)
man springt nach oben oder in eine richtung und drückt zweimal nach unten um sich in der luft in den morphball zu verwandeln.

infinite bombjumping(leicht)
wird benutzt,um jede beliebige höhe im spiel zu überwinden.
als morphball legt man eine bombe,und legt kurz bevor sie explodiert eine zweite.nachdem die erste explodiert,wir samus nach oben geschleudert.wenn sie wieder runterfällt,legt man,kurz bevor das sprite(die grafik)von samus die zweite bombe erreicht,eine dritte.die zweite explodiert und schleudert samus wieder nach oben.sie fällt wieder runter und legt eine vierte.ab der dritten bombe fängt samus an,an höhe zu gewinnen,und so kann man sich (langsam) nach oben arbeiten.klingt viel komplizierter,als es in wahrheit ist.

midair infinite bombjumping(leicht)
wie das normale infinite bombjumping,nur in der luft gestartet.man muss senkrecht nach oben springen,während der aufwärtsbewegung einen midair morph machen und ebenfalls noch(!) während der aufwärtsbewegung eine bombe legen.sobald der morphball wieder runterfällt,geht es so weiter wie mit dem normalen infinite bombjumping.
einziger sinn dieser rechnik ist die zeitersparnis gegenüber dem normalen infinite bombjumping,also ist diese technik besser.

diagonal infinite bombjumping(sehr schwer)
man drückt kurz bevor die erste bombe explodieren würde,in eine richtung(links oder rechts),worauf hin samus ein stück diagonal nach oben geschleudert wird.man legt danach sofort eine bombe und steuert wieder in richtung der ersten bombe worauf hin man zu der diagonal abgelegten zurückgeschleudert wird.sobald man diese erreicht,legt man kurz vor dessen explosion eine weitere,nur um wieder diagonal nach oben geschleudert zu werden.
diese technik ist NUR für profis,weil das timing sehr sehr genau sein muss.

normal Charge(leicht)
man rennt einfach mit dem speedbooster,bis samus blinkt.

short Charge(leicht)
man drückt nach rechts oder links OHNE zu rennen.erst nach ca. 2 schritten von samus,drückt man auf die renn taste,was zu folge hat,daß sich der speedbooster schneller auflädt als wenn man von anfang an die renn taste gedrückt hätte.sehr nützlich.

super short Charge(sehr schwer)
in wahrheit muss man gar nicht die ganze zeit die renn taste gedrückt halten,wenn man den speedbooster aufladen will,denn das spiel überprüft nur bei ganz bestimmten frames(eine sekunde hat 60 frames,oder 50 frames bei pal spielen,frames ist gleichbedeutend mit hz),ob die renn taste gedrückt ist oder nicht.falls man also zum richtigen sekundenbruchteil die renn taste kurz drückt,wird samus zwar kaum schneller was die laufgeschwindikeit angeht,aber ihre laufbewegung wird trotzdem schneller.schafft man es,4 mal hintereinander exakt im richtigen moment auf die renn taste zu drücken,fängt samus an,eine immer schneller werdende laufbewegung zu haben,obwohl sie in wahrheit gar nicht schnell ist und plötzlich fängt sie zu blinken an und ist bereit für den shinespark.
diese technik ist extrem schwer,da frame-genaues(sekundenbruchteilgenaues)drücken der renn taste notwendig ist,aber auf diese weise kann man den speedbooster auf strecken aufladen,wo es eigentlich gar nicht möglich wäre,weil sie zu kurz sind.die technik ist etwas leichter,wenn man nach dem dritten drücken der renn taste,die taste nicht mehr loslässt,weil man sich so den vierten tastendruck erspart,was allerdings auf kosten der aufladestrecke geht,die somit logischerweise länger ist.
mein absoluter lieblings trick im ganzen spiel und einer der ganz ganz wenigen emulatoren tricks,die auch in echtzeit auf einer snes konsole funktionieren.

mockball(schwer))
man rennt in eine richtung und springt in die luft.sobald man den höchsten punkt in der luft erreicht hat,drückt man nach unten.sekundenbruchteile,bevor man den boden erreichen würde,drückt man nochmal nach unten und sofort danach wieder in die renn richtung.das ergebnis ist,dass samus als morphball genau so schnell ist,wie die geschwindigkeit,die man vorher während dem rennen und in der luft hatte.
normalerweise wird staub aufgewirbelt,wenn samus als morphball irgendeinen boden berührt.beim mockball darf sich KEIN staub bilden am boden,das ist das zeichen,dass man das spiel ausgetrickst hat,und die geschwindigkeit als morphball beibehält.es wird nur dann kein staub gebildet,wenn sich samus ganz knapp,bevor sie den boden berühren würde,in den morphball verwandelt.man kann das üben,in dem man still steht,in die luft springt,und kurz vor der landung in den morphball geht.falls die bewegung flüssig genug war,gibt es keinen staub am boden.

speedball(schwer)
im prinzip wie der mockball,nur daß man mit voll aufgeladenem speedbooster unterwegs ist,also rennt samus mit höchstgeschwindigkeit und geht danach in einen unverwundbaren morphball über.extrem cool aussehende technik und auch eine meiner lieblings moves im spiel.

bouncing mockball/speedball(schwer)
wie oben,nur dass man dank dem item “springball” während der bewegung springen kann.sogar mehrmals,wenn der weg nicht blockiert ist.

hovering shinespark(schwer)
man springt während einem speedball in die luft(möglich dank dem item “springball”),und drückt diagonal nach oben plus sprung in laufrichtung.samus verlässt die morphball form und “gleitet” langsam in laufrichting nach unten,während sie die gesamte dauer des “gleitflugs” unverwundbar ist.das funktioniert auch,wenn man als speedball einen abhang runter sausen würde.man muss sich also als speedball in der luft befinden.ziemlich sinnloser trick,aber in manchen super metroid hacks notwendig,um items zu finden.in dem hack “metroid super zero mission” kann man mit diesem trick sogar nach diagonal oben schweben oder durch konstantes drücken der sprung taste die höhe halten,was aber im original super metroid nicht funktioniert.

falling hovering shinespark(schwer)
während man den hovering shinespark ausführt,drückt man einfach nur nach unten,was dazu führt,dass samus nicht nach unten-vorn gleitet,sondern direkt vertikal nach unten fällt,während sie unverwundbar bleibt,bis sie den boden berührt.

short distance mockball(sehr schwer)
man nimmt nur sehr wenig anlauf,drückt ganz kurz die sprungtaste und vollführt so den mockball.ist extrem schwer auszuführen,weil man quasi nur ganz wenige frames(sekundenbruchteile)zeit hat,zweimal nach unten zu drücken bzw. einmal nach unten und danach unmittelbar nochmal nach unten plus in laufrichtung.selbst nach intensivem üben gelingt auch mir dieser move nicht immer,aber da ich ihn doch in echtzeit geschafft habe,will ich ihn hier mit aufnehmen ins tutorial.in manchen hacks ist dieser move (leider) pflicht.ich hasse diese technik...

low jump speedball(sehr schwer)
genau so schwer wie der short distance speedball.die hohe geschwindigkeit ist nicht das problem,sondern der minimale höhengewinn während dem sprung.man hat also genauso wenig reaktionszeit wie beim short distance speedball,da man sich auch hier nur wenige millimeter über dem boden befindet während dem sprung.

shoulder pumping(leicht)
drückt man schnell abwechselnd die L und R taste,während man in eine richtung rennt,bewegt sich samus einen hauch schneller,als normal(genauer gesagt,1 frame,also eine sechzigstelsekunde schneller pro shoulder pumping).
völlig belanglos für einen normalen spieldurchgang aber essenziell für speedrunner.

crouch jump(leicht)
springt man nicht aus dem stand,sondern aus der hocke nach oben,dann springt samus etwas höher.
ist sehr sehr nützlich,falls man ohne gravity suit in der wasser welt unterwegs ist oder einfach nur eine plattform mit einem normalen sprung ganz knapp nicht erreichen kann.mit dem crouch jump erreicht man diese pattform dann doch.

green gate glitch(sehr schwer)
springt man in einem bestimmten winkel gegen einen grünen torschalter und schießt eine super missile im richtigen moment ab,kann man ihn von der anderen seite öffnen.das klappt nur,wenn der schalter normalerweise von links zu öffnen wäre,und man den glitch von der rechten seite aus probiert.sehr schwer,da das timing präzise sein muss.und unendlich lange kann man es auch nicht probieren,da der super missile vorrat begrenzt ist.


crystal flash(leicht)
man benötigt für diese technik 10 missiles,10 super missiles und 11 power bomben.außerdem müssen alle reserve tanks leer und die lebensenergie im kritischen bereich sein.
man muss als morphball eine power bombe legen und die tasten L und R sowie auf dem steuerkreuz nach unten drücken und alles gedrückt halten,bis die power bombe vollständing explodiert ist.das ergebnis ist,dass die lebensenergie von samus vollständig wieder aufgefüllt wird.die oben genannten und benötigten waffen gehen bei diesem vorgang verloren.

crystal flash glitch(leicht)
wie der normale crystal flash.befindet man sich allerdings als morphball unter einem kleinen objekt oder einem kleinen gang während man den move ausführt,dann endet die technik so,daß samus sich plötzlich oberhalb dieses pbjekts oder des gangs befindet.dieser glitch hat im original super metroid praktisch keine bedeutung,aber in manchen hacks dient er prima zu abkürzen oder als sequence break(einen ort früher erreichen,als es im spiel vorgesehen ist).

underwater super jump(leicht)
irgendwann im spiel muss man eine glasröhre mit einer powerbombe sprengen,um die unterwasser welt maridia erreichen zu können.wenn man exakt kurz bevor die bombe explodiert,auf die sprung taste drückt,macht man einen riesengroßen sprung nach oben.das ist die einzige möglichkeit,um ohne gravity suit die maridia welt zu erreichen,und da die glasröhre nach der explosion nicht wieder repariert wird,hat man für dieses manöver nur einen einzigen versuch.also vorher unbedingt speichern.
dieser trick ist nur dann von bedeutung,wenn man ohne gravity suit die wasserwelt betreten will(sequence break),um ein paar items früher,als vom spiel vorgesehen,einzusammeln.

acid super jump(leicht)
man muss im spiel durch einen großen säure/lava see,um ein bestimmtes gebiet zu erreichen.dafür braucht man das item “spacejump”,womit man beliebig hoch springen kann.es geht aber auch ohne.steht man mit dem gravity suit still und am boden des säure/lava sees und drückt den pause knopf,muss man kurz,bevor das spiel ins menü wechselt,auf die sprung taste drücken.im menü zieht man dann den gravity suit aus.drückt man wieder die start taste um zum spiel zurück zu kehren,springt samus mit einem riesengroßen satz nach oben.das funktioniert deshalb,weil man den sprung mit gravity suit gestartet hat,aber ohne gravity suit fortsetzt,und ohne gravity bewegt man sich in flüssigkeiten sehr langsam.samus wird also quasi nach oben “schweben”.

damage boost(schwer)
wenn man genau in dem moment,wo man von einer beliebigen schadenquelle(gegner,stacheln,geschosse,usw.)getroffen wird,entgegen der blickrichtung plus die sprung taste drückt,macht man eine großen satz in die gedrückte richtung.das timing ist etwas heikel,deshalb ordne ich es unter schwer ein.nur sinnvoll bei speedruns.

pseudo screw attack(leicht)
mit dem item “screw attack” wird man vollständig unverwundbar gegenüber gegnern,wenn man einen drehsprung macht.aber auch ohne diesem item ist das möglich,indem man einfach den charge beam aufladet und mit aufgeladenem charge beam einen drehsprung macht.vorsicht,denn manche (sehr starke) gegner können samus trotzdem noch verletzen.

murder beam(leicht)
man benötigt alle items im spiel und alle beams.pausiert das spiel.man geht dann im menü auf plasma beam und drückt gleichzeitig die A taste und nach links.das wort “VAR” erscheint nun.ab jetzt sind alle beams gleichzeitig aktiviert,was eigentlich gar nicht möglich ist.
wenn man jetzt einen charge schuss abfeuert,blinkt der bildschirm,und alle gegner werden permanent von unsichtbaren geschossen getroffen.
dieser trick ist sehr gefährlich,da das spiel leicht abstürzen kann.man darf NUR dann schiessen,wenn man den schuss aufgeladen hat und man darf auch NUR nach links schießen in richtung einer tür.
also vor diesem trick lieber abspeichern...

x-ray climbing(sehr schwer)
diese technik genau zu beschreiben,wäre zu kompliziert.hier verweise ich ausnahmsweise entweder auf google oder auf youtube.
der trick ist den aufwand nicht wert,aber dennoch die einzige möglichkeit,um das spiel ohne varia suit und ohne gravity suit durchspielen zu können.

blue suit(schwer)
wohl der bekannteste und nützlichste trick im gesamten spiel.
falls man es schafft,den boss draygon mit hilfe eines shinesparks zu töten(das aufladen des speedboosters im boss raum geht NUR mit einem short charge oder natürlich mit einem super short charge),verändert samus druch einen glitch im spiel ihre farbe und ihr suit wird blau.sie hat ab da sozusagen einen permanenten shinespark status.das heißt,sie ist unverwundbar und sobald sie einen beliebigen gegner berührt,zerstört sie diesen.gleiches gilt für jeden speedblock im spiel.
der nachteil an der sache ist,sobald man auch nur ein einziges mal auf die renn taste drückt,verschwindet der blue suit und auch nach einem speichern und anschließendem laden des spielstands,ist der blue suit weg.
dafür kann samus quasi bequem durch das ganze restliche spiel GEHEN,rollen oder springen,und kein monster kann ihr jemals wieder etwas anhaben.man kann zwar keinen speedbooster mehr aufladen,aber das ist ja auch nicht mehr nötig,das samus problemlos jeden speedblock durchbricht,wenn sie ihn nur berührt.
ein einziges mal kann man dennoch einen shinespark aufladen,indem man sich einfach duckt.man muss den shinespark nicht verwenden,aber wenn man es tut,ist der blue suit ebenfalls weg.



EXTRAS,SECRETS UND BOSSE

special attacks
jede beamwaffe hat eine geheime spezial attacke,die ausgelößt wird,wenn man im menü den charge beam plus einen(!) weitern beam anwählt(es dürfen also nur 2 beams aktiviert sein,von denen einer immer der charge beam sein muss) und im spiel den beam auflädt,während man die powerbomben angewählt hat.eine powerbombe wird bei jeder spezial attacke automatisch verbraucht.
jede beam attacke schaut anders aus,und die mit abstand stärkste ist die kombination charge beam + wave beam,da hier 4 zielsuchende geschosse auftauchen,die verherrend sind,falls sie alle ein und den selben gegner treffen.

underwater/lava/acid shinespark
falls man den speedbooster auflädt und dann ohne gravity suit ins wasser,in lava oder in säure springt,kann man trotzdem einen shinespark vollführen,allerdings bewegt sich samus so langsam(langsamer als schritt tempo),daß dieser trick zwar möglich,aber unnötig ist.falls man diesen trick in lava oder in säure macht,kommt das einem selbstmord gleich,da samus so lange den shinespark vollzieht,bis ihre energie fast komplett verbraucht ist,und man anschliessend stirbt,weil man keine zeit mehr hat,die lava oder die säure lebend zu verlassen.nicht gut.

underwater speedball
wenn man den speedbooster “an land” voll auflädt,einen speedball vollführt und dann mit höchstgeschwindigkeit und ohne gravity suit ins wasser rollt/springt,behält man unter wasser das tempo des speedballs bei,was normalerweise gar nicht möglich ist,weil man unter wasser ohne gravity suit niemals schnell genug werden kann.

low % challenge
man spielt das spiel mit der absolut minimalsten menge an eingesammelten items durch.nur für profis.
tatsächlich sind nur folgende items unbedingt notwendig,um das legendäre 14% ending zu sehen
5 missiles(1 tank)
15 super missiles(3 tanks)
5 powerbombs(1 tank)
morphball
morphbomb
charge beam
ice beam ODER speedbooster(man braucht nicht beide,aber einen dieser beiden muss man einsammeln)
3 energy tanks
varia suit
gravity suit

suitless challenge
man spielt das spiel durch,ohne jemals den varia suit und den gravity suit einzusammeln.diese challenge ist zwar ein klein wenig einfacher wie die low% challenge,weil man außer den beiden suits quasi alles andere einsammeln darf(also auch viele energy tanks,alle waffen,usw.),aber es sind leider einige schwere und auch sehr schwere techniken nötig,um besonders in der wasserwelt und auch in der lava welt überleben zu können.nur für profis.

any % speedrun
man spielt das spiel einfach mit einer beliebigen anzahl an items(je nach persönlichem geschmack/geschick)durch.je mehr techniken man beherrscht,und je mehr sequence breaks man machen kann,desto schneller sieht man den abspann.
bevor man auch nur daran denkt,eine low % challenge oder eine suitless challenge zu machen,sollte man unbedingt vorher einen speedrun probieren.

endings
je nachdem,wie schnell man das spiel durchspielt(ingame time,NICHT real time),bekommt man nach dem abspann mehr oder weniger von samus zu sehen.
unter 3 stunden ingame time---->sie zieht ihren raumanzug komplett aus.
zwischen 3 und 10 stunden ingame time---->sie zieht ihren helm aus.
über 10 stunden ingame time---->sie steht im raumanzug da,und nichts passiert.

secret ending
falls man,kurz bevor man während der flucht von dem planeten,das raumschiff erreicht,nochmal in den raum läuft,wo man die morphbome gefunden hat,befinden sich dort “tiere”.wenn man diese befreit(die rechte wand wegschiessen),dann sieht man während der explosion des planeten,ein miniraumschiff wegfliegen.es gilt allgemein die vermutung,daß dieses objekt die rettungskapsel der tiere sein soll.

boss kraid
wenn man,sobald der kampf beginnt,es schafft,drei super missiles in sein maul zu schiessen,dann stirbt dieser boss frühzeitig,noch bevor er ganz aus dem boden wachsen kann.

boss sporespawn
normalerweise hat man während dieses kampfes noch keine super missiles.durch sequence breaking kann man sie aber doch besorgen und diesen boss damit in windeseile besiegen.

boss crocomire
wenn man mit diesem boss wartet,bis man den plasma beam hat,reicht ein einziger(!) schuss mit diesem beam aus,um ihn auf der stelle zu besiegen.

boss phantoon
mit der spezial attacke charge beam + wave beam besiegt man diesen boss so schnell,daß es fast schon zu einfach ist.
man kann übrigens mit hilfe der "pseudo screw attack" seinen kreisförigen tränen angriffen vollständig entgehen.

boss botwoon
selbe angriffs strategie wie bei phantoon.

boss draygon
am schnellsten wird man diesen boss mit multiplen shinesparks los,was nicht nur die eleganteste methode ist,sondern welche als belohnung auch den legendären “blue suit” zur folge hat.
ansonsten schießt man die kanonen an den wänden frei,lässt sich vom boss schnappen und hochtragen.wenn man im richtigen moment eine der kanonen mit dem grapple beam erwischt,stirbt der boss innerhalb von wenigen sekunden.
jede andere methode/waffenwahl dauert sehr lange und ist schmerzhaft.

boss ridley
super missiles fügen ihm in der zweiten kampfhälfte(erkennbar daran,daß er aggressiver wird)mehr schaden zu.also mit dem charge beam attackieren,und sobald die zweite kampfhälfte beginnt,dauerfeuer mit super missiles.er hat dann keine chance.

pseudo boss metroid
man kann dieses wesen nicht besiegen,also versucht es erst gar nicht.man kann ihm jedoch ausweichen und den ausgang ohne kontakt erreichen,was zwar extrem schwer,aber machbar ist,auch in echtzeit auf einer snes konsole.

boss mother brain
irgendwann während des kampfes greift er mit einer attacke an,die nicht verhindert werden kann und welche fast 3 komplette energie tanks verbraucht.falls man also diesen kampf startet und weniger als 3 energie tanks hat,kann man das spiel nicht beenden.spezielle taktiken für diesen boss gibt es eigentlich nicht,also einfach immer wieder mit dem charge beam und/oder super missiles angreifen.


es gibt natürlich noch zahlreiche andere techniken und auch sehr spezielle boss taktiken,aber diese sind unmöglich durchführbar ohne emulator und slowdowns,da man das spiel auf ca. 25% oder sogar auf 10% geschwindikeit runtersetzen muss,um das fehlende menschliche reaktionsvermögen auszugleichen.so etwas ist auf einer echten super nintendo konsole undenkbar,daher belasse ich es bei meinem tutorial bei den oben genannten dingen.alle tricks,die ich genannt habe,sind in echtzeit möglich.die leichten und schweren techniken sowieso,und auch die sehr schweren tricks sind nur eine frage der übung.also nicht aufgeben und immer wider probieren,irgendwann hat man den dreh raus,und es funktioniert automatisch.

in diesem sinne,vielen dank für das lesen und viel spass mit dem besten snes spiel aller zeiten.

euer sporenfrosch--->http://www.youtube.com/channel/UCPRHofq64CI3m9F5BFKafcg



__________________
SAMMLUNG VON SPORENFROSCH

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von sporenfrosch am 06.04.2014 02:23.

30.03.2014 14:42 sporenfrosch ist offline Homepage von sporenfrosch Beiträge von sporenfrosch suchen Nehmen Sie sporenfrosch in Ihre Freundesliste auf
Link Link ist männlich
SNES Gott




Dabei seit: 18.08.2010
Beiträge: 7884

  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

THX für die genaue Erklärung der verschiedenen Techniken und Moves.
Da ich mir sowieso keine Namen merke,war mir bis auf ein oder zwei Begriffe nichts mehr in Erinnerung,dass es aber soviele Sachen gibt,überrascht mit jetzt.
Bin ich froh,dass man das nicht alles beherrschen muss,um das Spiel durchzuspielen.



__________________
Link´s Sammlung
31.03.2014 08:50 Link ist offline Beiträge von Link suchen Nehmen Sie Link in Ihre Freundesliste auf
sporenfrosch
SNES Freak




Dabei seit: 23.06.2011
Beiträge: 2492

  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

habe ich gerne gemacht,Link.
da eben die meisten leute lediglich die spielanleitung oder im falle der bigbox eben den spieleberater haben und denken,damit wäre alles erklärt,entgeht ihnen in wahrheit extrem viel vom gameplay.
viele techniken in meinem tutorial basieren auf fehler in der programmierung,so das ich überzeugt bin,daß nicht einmal die entwickler des spieles wissen oder gewusst haben,was samus noch so alles drauf hat.denn wenn man mein tutorial mit der offiziellen spielanleitung oder dem spieleberater von super metroid vergleicht,wird erst klar,daß die leute damals eigentlich keine ahnung von diesem spiel hatten.
nur durch die unsterbliche super metroid fan gemeinde auf der ganzen welt war es möglich,nach und nach immer mehr tricks in diesem spiel zu finden.ich glaube,es war ein japaner,der damals vor vielen vielen jahren durch zufall entdeckt hat,das man als morphball sehr wohl genauso schnell sein kann,wie zu fuss("mockball-technik"),und wenn ich mich nicht irre,war das der startschuss für viele fans,das spiel genauer zu analysieren,und immer mehr techniken zu finden,die so im original spiel gar nicht vorgesehen waren und bei den strengen qualitätskontrollen von nintendo mit sicherheit übersehen wurden.

EDIT:

habe noch folgende techniken zum tutorial hinzugefügt,die ich vorher vergessen hatte:

shoulder pumping(leicht)
crouch jump(leicht)
green gate glitch(sehr schwer)



__________________
SAMMLUNG VON SPORENFROSCH

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von sporenfrosch am 31.03.2014 15:22.

31.03.2014 13:36 sporenfrosch ist offline Homepage von sporenfrosch Beiträge von sporenfrosch suchen Nehmen Sie sporenfrosch in Ihre Freundesliste auf
sporenfrosch
SNES Freak




Dabei seit: 23.06.2011
Beiträge: 2492

  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

das aktuellste Video des im Tutorial bereits erwähnten low % runs(14%),gezockt von einem Runner der SGDQ Community.
bei dieser Challenge kann jeder Spieler selber entscheiden,ob er den "ice beam" oder lieber den "speedbooster" einsammelt.beide haben Vor und Nachteile.
im diesem Video fällt die Wahl auf den "ice beam".


http://www.youtube.com/watch?v=SAu4MrKJLDQ



__________________
SAMMLUNG VON SPORENFROSCH

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von sporenfrosch am 13.09.2014 17:10.

13.09.2014 17:03 sporenfrosch ist offline Homepage von sporenfrosch Beiträge von sporenfrosch suchen Nehmen Sie sporenfrosch in Ihre Freundesliste auf
sporenfrosch
SNES Freak




Dabei seit: 23.06.2011
Beiträge: 2492

  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hier ist mal ein kleines video von mir,damit man einige moves aus der tutorial-liste in aktion sehen kann.
mit dabei sind unter anderem moves wie z.b.:

-Speedball
-hovering Shinespark
-Super Short Charge

viel spass beim gucken




__________________
SAMMLUNG VON SPORENFROSCH
01.12.2015 14:00 sporenfrosch ist offline Homepage von sporenfrosch Beiträge von sporenfrosch suchen Nehmen Sie sporenfrosch in Ihre Freundesliste auf
Snes-Mike Snes-Mike ist männlich
Toad




Dabei seit: 21.01.2014
Beiträge: 159

  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

krass was da alles geht bei Super duper Metroid

spiele es gerade das erste mal und hab gerade das große fette Vieh erlegt .. dem man ins Maul ballern muss

bis ich dort war hats sicher 10 Stunden + gedauert ..

meint ihr ich sollte mir den Spieleberater holen? um nicht alles zu verpassen wie bei demons crest ... da kenne ich mich garnicht aus!
Ich weiß nur das der Endboss platt ist . lol

Danke Sporenfrosch für die Liste .. werde ich mal testen .. mehr oder weniger



__________________
Sho-ryu-ken !!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Snes-Mike am 12.01.2016 23:34.

12.01.2016 23:33 Snes-Mike ist offline Beiträge von Snes-Mike suchen Nehmen Sie Snes-Mike in Ihre Freundesliste auf
wilo wilo ist männlich
Administrator




Dabei seit: 21.03.2004
Beiträge: 9315

  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

meint ihr ich sollte mir den Spieleberater holen? um nicht alles zu verpassen wie bei demons crest


Nur um das auch mal zu beantworten für die anderen Leser und Snes-Mike.
Ich empfehle grundsätzlich das ganze selbstständig zu sichten, so ergibt sich der meiste Spielspaß. Natürlich ist ein Berater auch nicht verkehrt. Man findet anhand der Karte, die man bekommt auch viele Hinweise. Wenn man die Karte studiert, sieht man unter anderen verschiedene Lücken wo man hingehen könnte. Spieler die das Spiel kennen wissen auch dass es später auch eine gewisse Hilfe gibt. Ich will das jetzt hier aber nicht spoilern.



__________________
https://snes-forum.de/AvasSignatur/EarthBound.gif

Meine SNES Sammlung
20.04.2016 18:02 wilo ist offline Beiträge von wilo suchen Nehmen Sie wilo in Ihre Freundesliste auf
sporenfrosch
SNES Freak




Dabei seit: 23.06.2011
Beiträge: 2492

  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

habe gerade in einem meiner älteren alben 2 bilder entdeckt,die hier noch gut dazu passen würden.
eine genaue erklärung dazu steht im ersten post.


bei einer low % challenge sollte das inventar am ende so aussehen:

http://s1.directupload.net/images/user/121012/temp/rwyf5cid.jpg


und bei einer suitless challenge dann natürlich so:

http://s14.directupload.net/images/user/121012/temp/dkea2goo.jpg



__________________
SAMMLUNG VON SPORENFROSCH
11.10.2016 22:19 sporenfrosch ist offline Homepage von sporenfrosch Beiträge von sporenfrosch suchen Nehmen Sie sporenfrosch in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:


Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH
planetWhite xhtml © 2006 Fi®eb@ll

WBB Lite goes to xhtml - Umsetzung von mkkcs Grafix-Board
Impressum